T +49 (0)40 528 403 - 0

Steuerliche Selbstanzeige

Nicht zuletzt durch den Ankauf von Datenträgern durch die deutsche Finanzverwaltung und regelmäßige Berichterstattung in der Presse ist das Thema nicht deklarierter Auslandsvermögen auch weiterhin aktuell.

Das Steuerabkommen mit der Schweiz ist endgültig gescheitert. Die große Regierungskoalition hat die Voraussetzungen für eine strafbefreiende Selbstanzeige zum 1.1.2015 weiter verschärft. In Zukunft droht neben gezielten Gruppenanfragen auch der sog. Automatische Informationsaustausch zwischen den Staaten. Fest steht auch schon jetzt, dass sich auch die ausländischen Banken zunehmend zur sog. Weißgeldstrategie bekennen und dies gegenüber den Kunden mit Nachdruck kommunizieren.

Wir haben nachweislich aufgrund einer Vielzahl von erfolgreich durchgeführten Verfahren einschlägige Erfahrung im Bereich der steuerlichen Nacherklärung von Auslandsvermögen und sind vertraut mit den entsprechenden Kontodokumenten insbesondere von Schweizer, Liechtensteiner, Österreichischer und Luxemburger Privat- und Großbanken sowie Versicherungen und Stiftungen. Regelmäßig werden wir von namhaften ausländischen Kreditinstituten empfohlen.

Wir beraten Sie zunächst unverbindlich und umfassend im Vorfeld einer strafbefreienden Selbstanzeige und erläutern Ihnen ausführlich und verständlich die Schritte des weiteren Verfahrens.

Im Wesentlichen läuft die Offenlegung wie folgt ab: In einem persönlichen Gespräch mit einem erfahrenen Steueranwalt wird Ihre ganz individuelle Situation ausführlich erörtert bis alle offenen Fragen zu Ihrer und unserer Zufriedenheit geklärt sind. Nur so kann am Ende die vom Gesetz geforderte Vollständigkeit der Selbstanzeige gewährleistet werden. Von besonderem Interesse sind regelmäßig neben der Einkommensteuer auch schenkung- und erbschaftsteuerliche Aspekte. Im Anschluss überlassen Sie uns eine Vollmacht für das Finanzamt und die ausländische Bank. Wir nehmen dann unverzüglich Kontakt mit der Bank auf und lassen uns die notwendigen Bankunterlagen unmittelbar und anonymisiert zukommen.

Nach Erhalt der Unterlagen werden die Einkünfte aus Kapitalvermögen und privaten Veräußerungsgeschäften sowie die nachzuzahlenden Steuern nebst Zinsen von uns ermittelt. In diesem Zusammenhang werden auch abzugsfähige Werbungskosten, anrechenbare ausländische Steuern und etwaige Verluste geltend gemacht. Wir teilen Ihnen unser errechnetes Ergebnis mit, damit Sie die Zahlung an das Finanzamt zur gegebenen Zeit anweisen können. Die Zahlung kann wahlweise von dem ausländischen Konto oder eines Ihrer inländischen Konten erfolgen. Am Ende des Verfahrens prüfen wir die geänderten Steuerbescheide auf Richtigkeit. Nicht selten müssen hier noch Fehler des Finanzamtes im Einspruchverfahren korrigiert werden.

Aufgrund der komplexen und vertraulichen Thematik werden sämtliche der vorgenannten Vorgänge persönlich und ausschließlich von einem unserer Partner durchgeführt. Sie haben somit durchgängig einen direkten Ansprechpartner, der Sie auf Wunsch laufend über den Stand des Verfahrens informiert hält und Ihnen jederzeit für Fragen zur Verfügung steht.

Die steuerliche Selbstanzeige ist ein hoch sensibles und für die Mandantschaft nicht selten auch ein sehr emotionales Thema. Wir wissen um diese ganz besondere Verantwortung, schätzen das uns entgegengebrachte Vertrauen und garantieren aufgrund unserer Erfahrungen eine professionelle, zügige und vor allem erfolgreiche Abwicklung.

Rufen Sie uns noch heute unter 040 - 528 40 30 an und vereinbaren Sie einen Termin für ein unverbindliches Beratungsgespräch.