T +49 (0)40 528 403 - 0

Kanzleinews

Kanzleinews

Partnerschaftlich am neuen Standort

Nach erfolgreicher Fusion der beiden Steuerkanzleien Ruge und Fehsenfeld zu Beginn des Jahres 2016 hat nun auch die räumliche Zusammenlegung beider Standorte stattgefunden. Das gesamte Team von RUGE FEHSENFELD sowie die drei Partner Peter Ruge, Bastian Ruge und Sascha Fehsenfeld arbeiten ab sofort in neuen Büroräumen im Essener Bogen 23, 22419 Hamburg. Trotz des weitestgehend papierlosen Büros wurden über das verlängerte Himmelfahrtwochenende nahezu 500 Umzugskartons bewegt. Wir würden uns sehr über einen Besuch von Ihnen freuen und Ihnen bei dieser Gelegenheit gern unsere neuen Räumlichkeiten präsentieren. Kommen Sie doch auf ein Gespräch vorbei – Sie sind uns jederzeit herzlich willkommen.

RUGE FEHSENFELD erhält Auszeichnung als „Bester Steuerberater 2017“

RUGE FEHSENFELD ist vom Handelsblatt als einer der Top-Steuerberater Deutschlands
ausgezeichnet worden. Ausgezeichnet wurden Steuerkanzleien in den 30 größten deutschen Städten. Die Auswahl traf das Sozialwissenschaftliche Institut Schad (S.W.I.) im Auftrag des Handelsblattes. Das Handelsblatt gilt als die renommierteste Wirtschaftszeitung in der deutschen Medienlandschaft. Die vollständige Pressemitteilung findet sich hier.

Bester Steuerberater 2017

6. Bucerius Law School Gründerkompass Recht

Bereits zum sechsten Mal lädt der erfolgreiche Bucerius Gründerkompass Recht junge Unternehmer zu einem halbtägigen und kostenlosen Workshop in die Bucerius Law School. Die Veranstaltung findet diese Jahr am 16.05.2017 statt. In dem Workshop werden die rechtlichen Herausforderungen beleuchtet, die sich Start-Ups in den verschiedenen Phasen ihres Marktauftritts stellen. Der Bucerius Gründerkompass Recht wird veranstaltet von der Bucerius Law School Gründerinitiative in Zusammenarbeit mit den jeweils spezialisierten Kanzleien RUGE FEHSENFELD (Steuerrecht), Dittmar Rechtsanwälte (Gesellschaftsrecht), GRAEF Rechtsanwälte (IP-/IT-Recht) und RPS Stahmer (Arbeitsrecht). Weitere Informationen zur Veranstaltung und eine Möglichkeit zur Anmeldung finden sich hier.

www.gruenderkompassrecht.de

Neuer Standort ab Mai 2017

Die Steuerberatungs- und Erbrechtskanzlei RUGE FEHSENFELD Partnerschaft mbB Rechtsanwälte Steuerberater hat in Hamburg-Langenhorn, Essener Bogen 23, über 700 qm Bürofläche angemietet. Damit zieht die Kanzlei mit vier Berufsträgern und mehr als 20 Mitarbeitern zum Mai 2017 ihre bisherigen zwei Standorte in Hamburg-Bergstedt und Norderstedt in dem neu errichteten Bürogebäude „Hanse 10ter Grad“ zusammen. Mandanten und Mitarbeiter gleichermaßen dürfen sich auf eine moderne und großzügige Raumgestaltung freuen. Reservierte Kundenparkplätze in ausreichender Anzahl finden sich im Innenhof des Bürokomplexes.

Ab dem 01.06. sind wir ausschließlich unter folgender Adresse erreichbar:

RUGE FEHSENFELD Partnerschaft mbB
Rechtsanwälte Steuerberater
Essener Bogen 23
22419 Hamburg

Bastian Ruge gibt YIN Vorsitz ab

Bastian Ruge gibt nach mehr als zehn Jahren den Vorsitz in der deutschen Landesgruppe des Young IFA Network (YIN) der International Fiscal Association ab. Neuer Vorsitzender ist Steuerberater Florian Holle vom BDI, der sich bereits um die Gründung der YIN Regionalsektion Berlin-Brandenburg verdient gemacht hat. 2013 wurde YIN Deutschland mit dem International YIN Award ausgezeichnet. Bastian Ruge bleibt noch bis zum IFA Weltkongress in Rio de Janeiro Ende August 2017 Mitglied im International YIN Committee, dem Vorstandsgremium des internationalen YIN Dachverbandes.

Deal Maker of the Year 2016

Rechtsanwalt/Steuerberater Sascha Fehsenfeld von Finance Monthly als einer der Deal Maker of the Year 2016 ausgezeichnet. Der Preis wurde im Zusammenhang mit der Finanzierungsrunde eines von RUGE FEHSENFELD betreuten Start-Up verliehen. Letzteres ist Betreiber Deutschlands größten Marktplatzes für Sport-Sponsoring.

Artikel der FINANCE MONTHLY

Neuer Mitarbeiter im Steuerrecht

RUGE FEHSENFELD begrüßt Raymond Wulf als neues Mitglied im Team. Raymond Wulf verstärkt als Steuerfachangestellter die steuerrechtliche Abteilung der Kanzlei und wird überwiegend Unternehmer und deren Unternehmen steuerlich betreuen.

Weiterhin Bedarf an Steuerlichen Selbstanzeigen

Wenngleich auch RUGE FEHSENFELD einen Rückgang bei den Steuerlichen Selbstanzeigen verzeichnet, besteht aufgrund des anhaltenden Drucks der deutschen und europäischen Steuerpolitik auf Auslandsbanken und sog. Steuerparadiese ein anhaltender Beratungsbedarf in diesem Bereich. RUGE FEHSENFELD hat als offizieller Kooperationspartner verschiedener Banken mittlerweile weit über 200 Selbstanzeigen erfolgreich betreut.

5. Bucerius Law School Gründerkompass Recht

Bereits zum fünften Mal hat der erfolgreiche Bucerius Gründerkompass Recht junge Unternehmer zu einem halbtägigen und kostenlosen Workshop in die Bucerius Law School eingeladen. In dem Workshop wurden die rechtlichen Herausforderungen beleuchtet, die sich Start-Ups in den verschiedenen Phasen ihres Marktauftritts stellen. Der Bucerius Gründerkompass Recht wird veranstaltet von der Bucerius Law School Gründerinitiative in Zusammenarbeit mit den jeweils spezialisierten Kanzleien Ruge Fehsenfeld (Steuerrecht), Dittmar Rechtsanwälte (Gesellschaftsrecht), GRAEF Rechtsanwälte (IP-/IT-Recht) und RPS Stahmer (Arbeitsrecht). Weitere Informationen zur Veranstaltung finden sich hier sowie hier.

RUGE FEHSENFELD führt BFH-Verfahren

RUGE FEHSENFELD führt Verfahren vor dem Bundesfinanzhof. Ist es dem Alleinerben nach dem Tod des verpflichteten Erblassers möglich, seinen nunmehr gegen sich selbst gerichteten Pflichtteilsanspruch geltend zu machen und als steuermindernde Nachlassverbindlichkeit abzuziehen, auch wenn der Pflichtteilsanspruch bereits verjährt ist? Diese Rechtsfrage hat der 3. Senat des Finanzgerichts Schleswig-Holstein nach Ablehnung durch die Finanzverwaltung bejaht. Die durch RUGE FEHSENFELD eingereichte Klage war damit erfolgreich. Das Verfahren hat hohe Relevanz für die postmortale Gestaltungspraxis und wurde mittlerweile in allen steuerlichen Fachmedien veröffentlicht. Abzuwarten bleibt, wie nun der Bundesfinanzhof entscheidet. Wegen grundsätzlicher Bedeutung der Rechtssache wurde die Revision unter dem Aktenzeichen II R 17/16 zugelassen. Die Pressemitteilung des Gerichts finden Sie hier zum herunterladen:

Pressemitteilung

Vorweggenommene Erbfolge

RUGE FEHSENFELD begleitet Anteilsübertrag eines weltweit führenden Familienunternehmens. Der Teilübertrag im Wert von mehr als EUR 20 Millionen erfolgte im Wege der vorweggenommen Erbfolge unter Nutzung der derzeit noch geltenden erbschaftsteuerlichen Verschonungsregeln.

Asset Deal Fahrzeugtechnik

RUGE FEHSENFELD berät Asset Deal steuerlich auf der Verkäuferseite. Das Unternehmen vertreibt elektronische Zubehörteile für Pkw. Closing des von Watson, Farley & Williams auf Käuferseite betreuten M&A Deals fand im Januar diesen Jahres statt.